Sprungziele
Inhalt

Antragstellung / Online-Hauptantrag

SGB II-Leistungen werden auf Antrag erbracht. Der Antrag umfasst grundsätzlich sämtliche Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts und Leistungen für Bildung und Teilhabe. Weitere Bedarfe sind gesondert zu beantragen.
Die Leistungen werden nicht für Zeiten vor der Antragstellung erbracht. Der Antrag wirkt jedoch grundsätzlich auf den ersten Tag des Monats zurück. Die Antragstellung kann persönlich während unserer Öffnungszeiten erfolgen.

Geschützes Vermögen
Der Grundfreibetrag für den volljährigen Leistungsberechtigten und dessen Partner beträgt 150,00 Euro pro vollendetem Lebensjahr und mindestens 3.100,00 Euro, maximal 9.750,00 Euro. Der Betrag des Schonvermögens für hilfebedürftige minderjährige Kinder beträgt 3.100,00 Euro. Für Personen die vor dem 01.01.1948 geboren sind gelten höhere Freibeträge.

Die Schongrenze für Altersvorsorgevermögen außerhalb der „Riester-Rente“ (soweit ein Verwertungsausschluss bis zum Eintritt in den Ruhestand besteht) beträgt 750,00 Euro pro vollendetem Lebensjahr. Hierbei sind allerdings Höchstbeträge in Abhängigkeit des Alters zu berücksichtigen.
Außerdem erhalten Sie einen Freibetrag für notwendige Anschaffung in Höhe von 750,00 Euro pro Mitglied der Bedarfsgemeinschaft.

Vorhandenes Vermögen, selbst wenn es unter den oben genannten Freibeträgen liegt, ist bei der Antragstellung mit anzugeben.
Einzelheiten erfragen Sie bitte bei Ihrem zuständigen Leistungsteam hier im Jobcenter.