Sprungziele
Inhalt

Förderung der Teilhabe behinderter und schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben

Worum geht es?

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben können körperlich, geistig oder seelisch beeinträchtigte Personen erhalten, wenn Ihre Aussichten, einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung zu finden oder Ihren Arbeitsplatz bzw. Ihre Ausbildungsstelle zu behalten, wegen Art oder Schwere Ihrer Behinderung dauerhaft wesentlich gemindert sind

Was wird gefördert?

Grundsätzlich kommen für alle Leistungsberechtigte des JobCenters alle Unterstützungsleistungen in Frage.  Für Leistungsberechtigte mit Behinderungen oder Schwerbehinderung gibt es ergänzend zu diesem Angebot noch weitere Leistungen, um den durch die Behinderung bedingten Nachteil auszugleichen.

Bei den speziellen behinderungsspezifischen Fördermöglichkeiten können dies technische Unterstützungen genauso sein, wie besondere Ausbildungsbedingungen oder finanzielle Zuschüsse. Die Förderung erfolgt individuell auf den speziellen Einzelfall bezogen - passgenau mit der Kundin bzw. dem Kunden gemeinsam abgestimmt auf die persönliche berufliche Integration.

Bei weiterführenden Fragen, insbesondere zu den individuellen Fördervoraussetzungen, wenden Sie sich bitte an Ihre Fallmanagerin / Ihren Fallmanager im JobCenter Schaumburg.

Zu den speziellen Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber: